Betriebliche Kinderbetreuung - Ein Gewinn für alle Beteiligten

 

Ihr Unternehmen leidet unter Fachkräftemangel? Ihr Unternehmen verliert kompetente Mitarbeiter, weil diese nach der Elternzeit keine geeignete Betreuung für ihr Kind finden? Sie möchten möglichen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern schon im Bewerbungsverfahren die Vorteile einer unternehmenseigenen qualifizierten Kinderbetreuung anbieten können? Dann unterstützen Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei einer verbesserten Vereinbarkeit von Familie und Beruf – Ihr Unternehmen wird davon profitieren!

Studien der Bundesregierung zeigen, dass der Return on Investment – ROI – für familienfreundliche Maßnahmen in Unternehmen bis zu 25 % beträgt. So entfallen bspw. durch eine stärkere Bindung vorhandener Fachkräfte Personalbeschaffungs- und Überbrückungskosten, die aus der Personalrekrutierung entstehen. Vorhandenes Know-how des Personals wandert gar nicht erst ab.

 

Zusätzlich unterstützen Sie mit einem Angebot eigener betrieblicher Kinderbetreuung Ihr positives Firmenimage, profitieren von motivierten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und verschaffen sich Vorteile im Wettbewerb um die besten Köpfe.

 

Darüber hinaus eröffnen sich durch eine pädagogisch qualifizierte betriebliche Kinderbetreuung Einsparpotenziale:

 

    •  Ihr Unternehmen kann eine Verringerung der Personalfluktuation bewirken

    •  Ihr Unternehmen kann zusätzliche Überbrückungskosten, die aus der Personalrekrutierung entstehen, senken

    •  Ihr Unternehmen kann die Abwesenheitsdauer junger Mütter nach dem  gesetzlichen Mutterschutz senken

    •  Ihr Unternehmen kann kinderbetreuungsbedingte Fehlzeiten und den Personalkrankenstand senken

 

Die Möglichkeiten der betrieblichen Kinderbetreuung sind groß! Informieren Sie sich jetzt über die unterschiedlichen Formen oder ermitteln Sie die optimale Betreuungsform für Ihr Unternehmen mit unserem Platzbedarfsrechner.

 

» Platzbedarfsrechner

» Formen der betrieblichen Kinderbetreuung

» Schritt für Schritt zur betrieblichen Kinderbetreuung

 

Für erste Fragen oder den Wunsch ein kostenloses Erstberatungsgespräch zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an Monika Stier.

 

 

“75 % aller Beschäftigten im Alter zwischen 25 und 39 Jahren wären bereit, für eine bessere Vereinbarkeit von Fami